Equipped for the new normal

Hygienekonzept und Schutzmaßnahmen für Lager und Logistik

Die langfristigen Auswirkungen des Ausbruchs von SARS-CoV-2 werden sich wohl noch in den kommenden Monaten und Jahren zeigen. Eines ist jedoch sicher, Lager und Logistik müssen reibungslos funktionieren. Tatsache ist auch, dass weiterhin verstärkt auf Hygiene und Infektionsschutz im Betrieb geachtet werden sollte. Eine Aufgabe, die bei der angespannten Auftragslage und der Notwendigkeit schneller Arbeitsabläufe in der Logistik leicht zur Herausforderung werden kann.

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Belegschaft unterstützen und schützen, Verunsicherung vorbeugen und sich an die empfohlenen Hygienemaßnahmen halten.

Welche Richtlinien gelten für Lager und Logistik?

Das deutsche Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG § 3) verpflichtet den Arbeitgeber, Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten zu ergreifen. Sie sollten also konkrete Vorkehrungen treffen, um die korrekte Umsetzung zu ermöglichen, und sind zudem für die Überprüfung der Wirksamkeit der Maßnahmen verantwortlich.

Grundsätzlich gelten für Lager und Logistik die gleichen Regelungen zum Infektionsschutz wie für andere Branchen auch. Durch die spezielle Arbeitssituation sollten Sie laut der Berufsgenossenschaft Handel- und Warenlogistik (BGHW) jedoch zusätzlich auf einige Hygienestandards achten.

Mitarbeiter informieren

  • Aufklärung der Mitarbeiter über die Ansteckungsgefahr und das richtige Hygieneverhalten (z. B. regelmäßiges Händewaschen und abgewandtes Niesen in die Armbeuge)
  • Abstand muss eingehalten werden, auch in der Pause und im Gespräch
  • Mahlzeiten in kleinen festen Gruppen oder alleine einnehmen
  • Während der Tour sollten Mitarbeiter möglichst den Kontakt meiden (z. B. selbst Proviant mitnehmen, anstelle des Restaurants) und gründliche Handhygiene betreiben
  • Bei Infektionsverdacht eines Mitarbeiters: Gesundheitsamt informieren
  • Hier erfahren Sie, was Ihre Mitarbeiter tun können, wenn sie unterwegs erkranken


Arbeitsbereich vorbereiten



Richtlinien einhalten

  • Der Mindestabstand sollte auf dem kompletten Betriebsgelände eingehalten werden können
  • Beim Fahrzeugverkehr sollten Überholvorgänge und Begegnungsverkehr durch Einbahnstraßenregelung verhindert werden
  • Aufzüge sollten nur von einer Person benutzt werden
  • Im Regalgang gilt: maximale Anzahl pro Regalgang = Fläche zwischen zwei Regalen [in m2] / 10
  • Sie und Ihre Mitarbeiter sollten Mund-Nase-Bedeckungen tragen, die Sie als Arbeitgeber zur Verfügung stellen, wenn der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann
  • Werkzeuge und Arbeitsmittel personenbezogen verwenden. Wo das nicht möglich ist, ist eine regelmäßige, gründliche Reinigung unabdingbar!
  • Die Kabine in Fahrzeugen, die von mehreren Fahrern verwendet werden, regelmäßig lüften und bei jedem Fahrerwechsel gründlich reinigen und desinfizieren (Kontaktflächen und Textilien)
  • Personenbezogene Nutzung jeglicher Arbeitskleidung und regelmäßige Reinigung
  • Professionelle Schutzhandschuhe verwenden
  • Arbeitszeiten und Tourenplanungen so optimieren, dass Pausen versetzt sind und sich kleine, feste Teams die Schicht, Maschine oder Fahrzeug teilen
  • Abläufe kontaktfrei organisieren, beispielsweise mittels Eingangs- und Ausgangskörbe für Frachtpapiere



(Bitte beachten Sie, dass Ihnen auf dieser Seite allgemeine Hinweise zum Infektionsschutz vor SARS-CoV-2 für Ihren Betrieb zur Verfügung gestellt werden. In Ihrem Bundesland können jedoch Sondervorschriften gelten.)



3 Tipps zur Umsetzung der Sicherheitsmaßnahmen

New Normal – Lager Logistik wt$

Persönliche Schutzausrüstung gibt Sicherheit

Seien Sie auf der sicheren Seite und schützen Sie Ihre Mitarbeiter mit Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) wie eigenen Atemschutzmasken und Schutzhandschuhen.

New Normal – Lager Logistik wt$

Regeln und Abstand, auch auf großen Flächen

Abstands- und Hygieneanweisungen gelten auch in weitläufigen Lagern. Erinnern Sie an die Regeln mit Infotafeln und helfen Sie Mitarbeitern mit klaren Markierungen bei der Orientierung.

New Normal – Lager Logistik wt$

Bei der Hygiene gilt: Mehr ist mehr

Gründliche, regelmäßige Reinigung ist eine zentrale Anforderung an die Logistik. Stellen Sie Desinfektionsmittel, Seife und Papierhandtücher an verschiedenen Orten zur Verfügung.

Online-Seminare: SARS-CoV-2-Schutzmaßnahmen für Lager und Logistik

So gelingt's: Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen in Ihrem Lager

Checkliste für Lager und Logistik

Vorbereitung der Arbeitsstätte

  • Hygieneartikel in den sanitären Anlagen (Desinfektionsmittel, Flüssigseife und Handtuchspender)
  • Zusätzliche Utensilien zur Hygiene direkt im Lager und an den Maschinen
  • Physische Abtrennung der Arbeitsplätze sicherstellen (Poller, Hygienewände, Absperrbänder)
  • Schutzabstände auf der ganzen Lagerfläche markieren (Klebeband, Kettenständer)
  • Persönliche Schutzausrüstung besorgen (Atemschutzmaske, Schutzhandschuhe)

Kommunikation und Aufklärung

  • Aufklärung der Mitarbeiter über Ansteckungsgefahr und richtiges Hygieneverhalten
  • Abstand muss eingehalten werden, auch in der Pause und im Gespräch
  • Mahlzeiten und Pausen nicht in der Gruppe
  • Werkzeuge und Arbeitsmittel personenbezogen verwenden. Wenn nicht möglich, gründlich reinigen!

Regeln für einen sicheren Arbeitsablauf

  • Regelmäßige Reinigung und Desinfektion des ganzen Arbeitsbereichs und der Fahrzeuge
  • Viermal täglich lüften. Das gilt auch für Fahrerkabinen
  • Mund-Nase-Bedeckungen tragen, wo Mindestabstand nicht eingehalten wird
  • Personenbezogene Nutzung und regelmäßige Reinigung jeglicher Arbeitskleidung
  • Versetzte Pausen und kleine, feste Teams pro Schicht, Maschine oder Fahrzeug
  • Bei Infektionsverdacht: Nach Hause schicken und Gesundheitsamt informieren

Kennen Sie schon ...?

New Normal – Lager Logistik ler

Weitere Informationen, Checklisten & Tipps

Auch für andere Branchen
New Normal – Lager Logistik mg$

Kontaktieren Sie uns!

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen kostenfrei zur Verfügung.