0800 531 49 49 Kostenfrei aus allen Netzen

Sauberkeit und Ordnung in der Firma

Das muss da weg und das muss da hin

Ein Arbeitstag im Leben von Hausmeister Heiger-Hüllsthoff

Fa. Masch & Co.KG aus Oberlohe

7:45 Uhr

Draußen ist es noch dunkel, feiner Regen fällt, ungemütliches Wetter. Hausmeister Heiger-Hüllsthoff ist schon da, als einer der Ersten. Und als Erster sieht er auch, dass im Eingangsbereich seiner Firma Masch & Co.KG die Schmutzfangmatte fehlt. „Wenn hier jemand ausrutscht und sich den Hals bricht. So geht das nicht. Da muss schnell was hin.“

8:05 Uhr

Die Schmutzfangmatte liegt schon im Eingangsbereich parat als nach und nach die Mitarbeiter eintrudeln. Hausmeister Heiger-Hüllsthoff ist stolz auf sich. Aber nicht lange. Denn – seinen Augen entgeht nichts - mit den Kollegen kommen auch haufenweise Blätter ins Unternehmen. „Das muss da weg. Ich brauch ‘nen Kehrbesen, eine Kehrmaschine wäre noch besser“.

10:22 Uhr

Der Eingangsbereich blitzeblank, kein bisschen Herbstlaub weit und breit, weder vor noch hinter der Tür. Perfekt … bis auf … ja, bis auf die Pfützen. Oder war das sogar die Dogge vom Controller aus dem Zweiten. „Wehe, Lola – du Pferd von einem Hund! Das muss da weg. Und zwar dalli, dalli.“ Hausmeister Heiger-Hüllsthoff stellt zwei Schirmständer auf.

12:01 Uhr

Mist. Ausgerutscht. Hausmeister Heiger-Hüllsthoff selbst. Und jetzt? Sein Azubi Manfred sagt: „Der muss da weg, der Heiger-Hüllsthoff.“ Wenn der Vorstand ihn da so sitzen sieht. Wie konnte sein Chef nur die Banane in der Küche übersehen? Und wo ist überhaupt der Mülleimer?

13:08 Uhr

Hausmeister Heiger-Hüllsthoff humpelt noch ein wenig, aber zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert. Aber schlimm ist dafür was anderes. Denn was müssen des Hausmeisters Augen mal wieder erleiden: Müll, Müll und nochmals Müll. Im Außenbereich sieht‘s nach dem Mittag aus wie bei Hempels unterm Sofa. „Manfred“, ruft er nach seinem Azubi, „das muss da weg. Aber bitte schnell.“ Und schon greift er selbst zur Greifzange und macht kurzen Prozess mit Zigarettenstummeln, Essensresten und Taschentüchern.

14:57 Uhr

Toller Junge, der Manfred. Hausmeister Heiger-Hüllsthoff ist zufrieden mit seinem Azubi. Alles an Unrat wurde, wie es sich gehört, in Abfallsäcke gepackt und im Wertstoffsammler entsorgt. „Aber … der Junge hat doch nicht etwa …? Oder doch? Doch, hat er ...“ Manfred hat doch tatsächlich Heiger-Hüllsthoffs Mittagessen gleich mitentsorgt, das ungegessene wohlgemerkt. Das musste nicht weg.

15:02 Uhr

Mit knurrendem Magen und knurrender Dogge Lola vom Controller aus dem Zweiten zieht Hausmeister Heiger-Hüllsthoff von dannen. Und macht sich auf, mit seinem Mikrofasertuch die Türschilder, Warnschilder und Notausgangsbeleuchtung ordentlich von Staub und Schmutz zu befreien. „Die Schmutzschicht, die muss da weg, aber pronto, los Lola, leck’s weg“, lacht er über seinen eigenen Witz und füttert Lola mit Leckerlis.

15:34 Uhr

Manfred kommt kleinlaut um die Ecke, im Schlepptau den Reinigungswagen und einen kleinen Snack für seinen Chef, dessen Magen jetzt lauter ist als der der Dogge Lola vom Controller aus dem Zweiten. „Pizza … mein Lieblingsessen“, freut sich der ausgehungerte Hausmeister und beißt hinein. Und schwupps, ist’s passiert: Fettig, ölig und noch Fäden ziehend landet der leckere Käse mit einem Klacks Soße auf den Küchenfliesen. Und Lola gleich hintendrein und rein in die Sauerei. „Das muss da weg“, sagt jetzt selbst Manfred und zieht Lola vor den Eingangsbereich.

15:35 Uhr

„Und das soll so bleiben?“ Hausmeister Heiger-Hüllsthoff sieht den Tomaten-Käse-Hundespuren hinterher, die aussehen wie Ameisen auf den Weg zum Mittagsschlaf nach einem Fress-Gelage. „Das muss da weg – ich brauche einen Staubsauger.“ Marietta vom Empfang schaut ihn zweifelnd an: „Einen Staubsauger? Bei dem Verschmutzungsgrad? Das kriegt der nicht weg.“ Kein Problem: Ist ja nicht so, dass Hausmeister Heiger-Hüllsthoff nicht auch noch einen Nass-/Trockensauger in petto hätte: „Der muss jetzt genau da hin“.

16:47 Uhr

Jetzt aber. Bald ist Feierabend. Noch schnell mit dem Fensterreinigungs-Set die Fenster im Zweiten reinigen beim Controller, dem mit der Dogge, Lola. „Netter Kerl, aber der Hund ist zu groß, ein Pferd.“ Und prompt schießt Lola um die Ecke, mit immer noch nicht ganz sauberen Pfoten. „Ne, das muss da weg, besser gesagt, die muss da weg.“ Hausmeister Heiger-Hüllsthoff schnappt sich seinen Hochdruckreiniger und droht damit dem Controller. Scherzhaft versteht sich: „Sie oder ich?“

17:07 Uhr

Schluss. Aus. Ende. Für heute. Nur noch schnell die Stiefel im Stiefelreiniger auffrischen und dann ab nach Hause: „Manfred, hier muss du hin, denn das da an deinen Schuhen muss weg, Junge!“ Ein wenig müde vom langen Tag, dafür aber mit sauberen Schuhen traben Manfred und Hausmeister Heiger-Hüllsthoff von dannen. Jeder seinem Heim entgegen. Bis morgen wieder ein neuer Tag beginnt.
 

MOBIL OPTIMIERTE ANSICHT GEWÜNSCHT?

Den KAISER+KRAFT Webshop gibt es jetzt auch in einer neuen Mobilversion, die laufend für Sie weiterentwickelt wird.
Mobile Ansicht testen