0800 531 49 49 
Privatkunden Geschäftskunden

Markenauswahl

Auswahl verfeinern
(Mehrfachauswahl möglich)

Preis Netto

Preis Netto einschränken

-
Marke
Schrankenbaum-Länge
Lichte Sperrweite
Breite
Höhe
 

Schranken

Schranken und Wegesperren sorgen für mehr Klarheit im innerbetrieblichen oder öffentlichen Raum. Diese eindeutigen optischen Signale für Wege und Plätze schützen vor Unfällen und unbefugtem Betreten bzw. warnen Mitarbeiter vor nicht offensichtlichen Gefahren und kennzeichnen Risikobereiche. Nutzen auch Sie Schrankenanlagen in Ihrem Betrieb!
Es wurden 21 Artikel gefunden
| | |
Es wurden 21 Artikel gefunden

Schranken – eindeutiger als jede Verkehrsregel



Auch wenn theoretisch jeder Fußgänger, Rad- und Autofahrer mit den Sicherheits- und Verkehrsregeln vertraut ist, heißt das nicht, dass er sich immer daran hält. Wenn sich die Gelegenheit bietet, parkt er schnell einmal, wo er nicht parken soll. Oder er befährt Bereiche, die eigentlich tabu sind. Schranken aus dem Angebot von KAISER+KRAFT machen sofort klar, wo gefahren werden darf und wo nicht. Und das eindeutiger als jede Verkehrsregel.




Wie setze ich Schrankenanlagen sinnvoll auf dem Betriebsgelände ein?



Der größte Vorteil von Schrankenanlagen, Schranken und Wegesperren liegt darin, dass sie gleichzeitig für Aufmerksamkeit sorgen und den Verkehr sowie die Bewegungen auf Ihrem Betriebsgelände regulieren – ohne Ampeln, Wachpersonal oder ständige Kontrollgänge.



Das ist insbesondere dort wichtig, wo Sie zum Beispiel verhindern wollen, dass unbedarfte Radfahrer den Fußweg benutzen und so die Passanten gefährden. Eine Gatterschranke zwingt zum Absteigen.



Auch freie Parkplätze wecken Begehrlichkeiten – meist bei Unbefugten auf der Suche nach einer bequemen Stellfläche. Mit einer (abschließbaren) Wegesperre stellen Sie sicher, dass nur Betriebszugehörige ihre PKWs auf dem Gelände abstellen. Das ist nicht nur eine Frage der Bequemlichkeit, hier stehen ganz klar versicherungstechnische Aspekte im Mittelpunkt.



Oft vergessen, aber ebenso wichtig sind Schranken in der Vertikalen: Höhenbegrenzer machen deutlich, dass LKW, Busse und Co. mit großen Aufbauten ihr Fahrzeug an dieser Stelle unfreiwillig zum Cabrio machen würden – und damit sich, die Ladung und andere gefährden.



Letztendlich sind Schrankenanlagen ein weiteres unverzichtbares Element für die Sicherheit im Betrieb – genauso wie jede andere Absperrung und Markierung. Dementsprechend umsichtig sollten Sie entsprechende Gefahrenbereiche ausstatten und dabei immer alle möglichen Gefahrenpotentiale im Vorfeld bedenken.




Gibt es spezielle Vorschriften für Schranken und Wegesperren?



Grundsätzlich sind Schrankenanlagen als Teil des Betriebsgeländes Bestandteil der Arbeitsstättenverordnung und der Betriebssicherheitsverordnung. Je nach Motorisierung bzw. Funktionsweise werden sie dort teilweise wie Türen und Tore behandelt.



Die Essenz: Jede Schranke muss so installiert werden, dass sie Personen und Fahrzeuge geeignet lenkt, Fahr- und Gehwege deutlich sichtbar voneinander trennt und währenddessen Anstoßgefahren verhindert.



Das wiederum läuft darauf hinaus, dass Schranken und Wegesperren nur ein Element in Ihrem Sicherheitskonzept sind, welches durch entsprechende Markierungen, Sperren und Co. alles dafür tut, Gefahrenbereiche sichtbar zu machen und Unfälle zu verhindern.



Wenn wir Ihnen dabei helfen dürfen, sprechen Sie uns gerne an!



Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:



Müllsackhalter | Wandaschenbecher | Sauger | Bodenreinigung | Bodenstaubsauger | Reißwölfe | Rubbermaid Absperrgitter | Tensator Gurtbandabsperrungen

MOBIL OPTIMIERTE ANSICHT GEWÜNSCHT?

Den KAISER+KRAFT Webshop gibt es jetzt auch in einer neuen Mobilversion, die laufend für Sie weiterentwickelt wird.
Mobile Ansicht testen
Produktvergleich