0800 531 49 49 Kostenfrei aus allen Netzen
Privatkunden Geschäftskunden
  Seite drucken

Die Pinnwand – der Klassiker für Ihre Präsentation

Die Pinnwand zählt zu den Klassikern unter den Präsentationsmedien. Kein Wunder - denn Dank des einfachen Aufbaus und der leichten Benutzung ist die Handhabung für jeden intuitiv möglich. Deshalb zählt die Pinnwand schon seit vielen Jahrzehnten zur Grundausstattung eines jeden Unternehmens. Hier finden Sie einige interessante Informationen zu diesem Thema. 

 

Pinnwand

Pinnwände – universell einsetzbar

Die klassische Pinnwand hat eine Kork-Oberfläche, es gibt sie aber auch mit einem Stoff- oder Filz-Überzug. Pinnwände werden entweder an der Wand befestigt oder als mobile Moderationswände auf Rollen genutzt. Mithilfe von Pinn-Nadeln wird das Info-Material an die Wand gepinnt. Spezielle Moderationskarten dienen als hilfreiches Zubehör für Pinnwände. Pinnwände lassen sich an vielen Orten einsetzen. Sie eignen sich für den Schulunterricht, für Teambesprechungen in Unternehmen oder auch als sogenanntes „schwarzes Brett“ im Eingangsbereich einer Firma. Auch als Ausstellungstafeln sind sie geeignet.

 

Die Pinnwand-Moderation

Es gibt eine spezielle Moderationstechnik, die mithilfe einer Pinnwand durchgeführt wird, die Pinnwand-Moderation. Diese Technik eignet sich, um beim Brainstorming Ideen zu sammeln, Probleme aufzuführen, Meinungen auszutauschen oder Lösungen für ein Problem abzuleiten. Dabei schreiben alle Teilnehmer ihre Meinung zu den gestellten Fragen auf einzelne Moderationskarten. Danach werden die einzelnen Karten nach Themen sortiert auf die Wand gepinnt. Oft entstehen daraus neue Aufgaben, die weiter verfolgt werden. Diese können wiederum an der Pinnwand festgehalten und mit Zuständigkeiten und Zeitschienen versehen werden. Zum Schluss wird das Resultat fotografiert und an alle Beteiligten verschickt.

 

Vorteile von Pinnwänden

Eine Pinnwand ist sofort einsatzbereit, ohne aufwendige technische Installation. Das Zubehör (Stifte, Moderationskarten, Pinn-Nadeln) ist nicht teuer.Sehr gut geeignet für moderierende Tätigkeiten wie beispielsweise Gruppendiskussionen. Themen lassen sich übersichtlich darstellen und sortieren. 

 

Nachteile von Pinnwänden

Nicht für Gruppen mit mehr als 20 Teilnehmern geeignet, da sonst die Gefahr besteht, dass die Informationen auf der Tafel nicht mehr gesehen werden. Die Pinnwand-Moderation erfordert einen guten Moderator, da sonst schnell das Ziel durch ausschweifende Diskussionen aus den Augen verloren wird. Moderationskarten kann man nicht wiederverwenden.

 

Produkte zum Thema

Noch mehr Produkte zum Thema finden Sie in unserer Kategorie Whiteboards, Pinnwände.

MOBIL OPTIMIERTE ANSICHT GEWÜNSCHT?

Den KAISER+KRAFT Webshop gibt es jetzt auch in einer neuen Mobilversion, die laufend für Sie weiterentwickelt wird.
Mobile Ansicht testen
Produktvergleich